depression bei männern - titelbild

Depression bei Männern – die Besonderheiten, wenn ein Mann Depression hat

Es kann jeden von uns treffen. Eine Depression bei Männern unterscheidet sich allerdings in einigen Symptome zu einer Depression bei Frauen.

Du hast wahrscheinlich in der Vergangenheit bereits Phasen erlebt, in denen Du reizbar oder traurig warst. Vielleicht war es sogar so schlimm, dass Du Probleme hattest, einzuschlafen. Aber wie heißt es so schön: Die Zeit heilt alle Wunden. Wahrscheinlich vergingen diese negativen Emotionen dann im Laufe der folgenden Tage wieder.

depression bei männern - mannWenn Du allerdings depressiv bist, so spürst Du diese Emotionen täglich und über einen sehr langen Zeitraum hinweg. Es fällt Dir schwer, selbst alltägliche Aufgaben zu erledigen und Du verlierst das Interesse an Dingen oder Aktivitäten, die Dir vorher noch Spaß gemacht haben.

Obwohl Männer und Frauen an Depression erkranken, erleben sie diese auf unterschiedliche Art und Weise.

Charakteristisch für eine Depression bei Männern zeigt sich folgendermaßen:

  • Männer fühlen sich eher reizbar, müde und traurig.
  • Sie neigen schneller dazu, ihr Interesse an Hobbys, ihrer Arbeit und ihrer Familie zu verlieren.
  • Eine Depression bei Männern zeigt sich klassisch auch dadurch, dass sie ihre Krankheit nicht behandeln und eher verschweigen.
  • Wutausbrüche und Gewalttätigkeit gehen bei Männer öfter einher als es bei Frauen der Fall ist.
  • Männer mit Depression neigen auch eher zu leichtsinnigem Verhalten, wie zum Beispiel einer rücksichtslosen Fahrweise oder ungeschütztem Geschlechtsverkehr.
  • Depressive Männer haben oft stärkere Schlafstörungen als Frauen.
  • Der größte Unterschied ist allerdings, dass die Mehrzahl der Männer die Depression als solche nicht erkennt oder akzeptiert und daher auch keine Hilfe sucht. Stattdessen tendieren Männer häufiger dazu, das Problem totzuschweigen, was zu einer immer stärkeren Verschlimmerung der Symptome führt.

Du darfst aber nicht vergessen, dass Depression eine psychische Erkrankung ist, die sich sehr gut behandeln lässt. Sie kann Dich in jedem Alter treffen und das Schlimme ist eigentlich, dass Du im Vorhinein natürlich nicht weißt, wie sie sich äußern wird.

Eine Depression manifestiert sich bei jedem Menschen auf unterschiedliche Weise, das heißt, dass die Symptome, mit denen Du zu kämpfen hast, nicht generell auf jeden übertragbar sind.

Der eine kann zum Beispiel einen ständigen Heißhunger entwickeln, während der nächste seinen Appetit fast vollständig verliert.

Manch einer mag Probleme haben, morgens aus dem Bett zu kommen, während andere ruhelos und angespannt sind. Ein Patient bricht vielleicht ohne ersichtlichen Grund in Tränen aus und ein anderer reagiert äußerst aggressiv auf die kleinsten Nichtigkeiten.

Man kann nie vorhersagen, welchen Einfluss eine bestimmte Situation auf Dich haben wird, wenn Du depressiv bist.

Häufige Symptome für eine Depression bei Männern

depression bei männern - mann 2Änderung der Schlafgewohnheiten: Eines der häufigsten Anzeichen für eine Depression bei Männern, ist eine Änderung der Schlafgewohnheiten. Manche Männer bleiben den ganzen Tag im Bett, während andere sich stundenlang hin und her wälzen, ohne einschlafen zu können.

Wenn es Dir so ergeht, dass Du nicht ruhig schlafen kannst, dann habe ich für Dich einen kurzen und kostenlosen Report zusammengeschrieben.

Darin zeige ich Dir 3 wirklich gute Praxistipps, wie Du dauerhaft Deinen Schlaf wieder in den Griff bekommen kannst.

 

Depression Schlafprobleme

 

Verlust von Interesse: Falls Du bemerkst, dass Du plötzlich das Interesse an Tätigkeiten verlierst, die Dir vorher großen Spaß gemacht haben (Lesen, Kochen, Filme sehen oder mit Deinen Kindern spielen), besteht die Möglichkeit, dass Du an einer Depression leidest.

Signifikante Gewichtsveränderung: Manche Menschen essen extrem viel, wenn sie depressiv sind, während andere kaum noch Appetit haben und nur noch aus Gewohnheit Nahrung zu sich nehmen, nicht, weil sie hungrig sind.

Änderung des Aktivitätslevels: Einige werden sehr langsam bei allen Tätigkeiten, denen sie nachgehen, selbst beim Sprechen und beim Denken. Andere wiederum sind permanent aufgeregt und können kaum stillsitzen.

Erschöpfung: Du fühlst Dich ständig erschöpft, selbst dann, wenn Du gar nichts Ermüdendes getan hast. Und was noch schlimmer ist: Selbst nachdem Du geschlafen hast, fühlst Du Dich nicht fitter.

Konzentration: Konzentrationsschwäche ist eines der häufigsten Anzeichen für eine Depression. Eine Depression bei Männern zeigt sich oft daran, dass sie Probleme haben, Entscheidungen zu fällen.

Leichtsinniges Verhalten: Wenn Männer Depression haben, so gestehen sie sich ihre Hoffnungslosigkeit und Traurigkeit oft nicht ein. Stattdessen versuchen sie, diese Gefühle hinter leichtsinnigem und rücksichtslosem Verhalten zu verstecken.

Zum Beispiel fangen sie an, Drogen zu nehmen, Alkoholmissbrauch oder eine Spielsucht zu entwickeln.

Suizidgedanken: Abschließend denken Männer mit Depression gleich öfter an Suizid als Frauen, die an einer Depression erkrankt sind.
(Bedenke jedoch, dass Suizid nie eine Lösung ist. Solltest Du irgendwann einmal solche Gedanken mit Dir herumtragen, so suche Dir auf der Stelle professionelle Hilfe und wende Dich an nahestehende Menschen für Unterstützung.)

Wie Du siehst – eine Depression bei Männern zeigt sich bei gewissen Symptomen anders als eine Depression bei Frauen. Depression ist eine psychische Erkrankung, die eine medizinische Behandlung erfordert, die auch gut behandel- und heilbar ist! Auch wenn Du eine Depression hast oder einmal hattest, kannst Du zu einem glücklichen und zufriedenen Leben zurückkehren. Du darfst nur nicht aufgeben!

Woran erkennt man Depressionen im Allgemeinen? Über diesen Link findest Du einen Blogbeitrag, der 23 generelle Anzeichen einer Depression aufzeigt.

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field