Notenschlüssel Depression

Musik – die Wunderwaffe gegen die Depression?

Musik kann ein mächtiges Werkzeug sein, wenn Du mit Depression zu tun hast. Es kann sein, dass es eines oder mehrere bestimmte Lieder gibt, die Dich wieder glücklich machen.

Wenn Du es mit einer emotional aufreibenden Angelegenheit zu tun hast, kann Musik Dir dabei helfen, zu weinen und aufgestaute Gefühle wie Schmerz, Kummer und Wut herauszulassen.

Musik ruft Emotionen hervor und hat die Kraft, Deine Stimmung zu verändern!

Musik hat eine direkte Auswirkung auf das Gehirn, da sie verschiedene Wohlfühl-Zentren und Neurotransmitter stimuliert, eine bestimmte Reaktion zu senden. Für die meisten ist diese Reaktion positiv, unabhängig von der Art der Musik.

Musik Depression

ignatsevichserg / Pixabay

Eine Metaanalyse von 400 Studien (Levitan u. a.), welche in dem Fachmedium “Trends in Cognitive Sciences” veröffentlicht wurde, kam zu dem Ergebnis, dass Musik einen direkten physiologischen Effekt auf den Körper hat.

Eine Studie, welche Patienten, die sich einer Operation unterziehen mussten, betrachtete, fand heraus, dass jene, welche Musik vorgespielt bekamen, entspannter waren und deutlich niedrigere Werte des Stresshormons Cortisol aufwiesen als die Mitglieder der anderen Testgruppe, welche Beruhigungsmittel verabreicht bekommen hatte. Forscher sehen dieses Ergebnis als überzeugenden Nachweis der Wirksamkeit von Musik im medizinischen Bereich an.

Auch mehrere andere Forschungsstudien haben gezeigt, dass Patienten von Musik profitieren können, da sie sich schneller erholen, weniger Betäubungsmittel benötigen und eine höhere Heilungswahrscheinlichkeit haben, wenn die Chirurgen Musik im Operationssaal abspielen. Ca. 80% des befragten Operationspersonals sind zudem der Ansicht, dass Musik ihnen dabei geholfen hat, einen erfolgreichen Job zu machen.

Musik ist mächtig. Hier sind einige Aspekte, wie Musik Dir beim Überwinden Deiner Depression helfen kann:

  • Musik kann Dir dabei helfen, Probleme zu verarbeiten. In Deinen schwersten Stunden ist es nicht einfach, einen klaren Blick durch den Schleier der Gefühle zu wahren. Es gibt aber gute Nachrichten. Lasse einfach die Musik ihre magische Kraft entfalten. Wenn Du traurig bist und weinst, ist das in Ordnung. Tränen sind eine Methode, die Depression herauszulassen. Musik erlaubt Dir, Deine Emotionen auszudrücken. Eine Studie des British Journal zeigte, dass Musik Dir helfen kann, Dich erlöst zu fühlen. Natürlich braucht man keine wissenschaftliche Studie, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen.
  • Musik verändert Deine Stimmung. Wenn Du müde bist, kann ein flotter Song dazu beitragen, dass Du Dich energiegeladener fühlst; wenn Du deprimiert bist, kann ein fröhliches Lied Dich aufheitern. Auf diese Weise kann Musik Dich dazu inspirieren, Deine Depression besser anzugehen und Deine Stimmung zu heben.
  • Musik weckt Kreativität. Falls Du einen neuen Blog schreiben, eine Webseite designen oder einfach nur schneller auf dem Trimmrad sein möchtest, allerdings nichts davon gelingt, weil Du zu depressiv bist, dann lasse Dich auf die heilende Wirkung der Musik ein. Setze Dich still hin und lausche Deinem Lieblingslied. Forscher in Finnland fanden heraus, dass in einer solchen Situation der Geist zu wandern beginnt. Wenn Dein Gehirn Musik aufnimmt, wird seine Kreativität angeregt. Das betrifft nicht nur Künstler; auch jeder andere spürt diesen Effekt. Eine Musiktherapie kann also dabei helfen, Deine Depression zu bekämpfen, vor allem dann, wenn sie mit klassischen Methoden wie Psychotherapie und Medikamenten kombiniert wird.
  • Musik hilft Dir beim Atmen. Musik kann Deine Atmung entweder beruhigen oder Deine Herzfrequenz erhöhen. Jeder reagiert auf irgendeine Weise auf Musik. Es kann sein, dass Dein Fuß sich anfängt zu bewegen, während Dein Körper im Takt mitwippt. Wenn Du auf einem Konzert bist, kannst Du den Bass sogar in Deiner Brust fühlen.
  • Musik kann dabei helfen, den Blutdruck zu senken. Höre Reggae, keltische Musik oder Klassik, um Deinen Blutdruck zu senken. Laut der American Society of Hypertension kann bereits diese kleine Übung einen großen Effekt auf den Blutdruck haben kann. Zudem haben Forschungen ergeben, dass Musik die Bewegungsfähigkeit von Menschen mit neurologischen Behinderungen wie Parkinson oder bei Schlaganfallpatienten verbessern kann. Darüber hinaus hat sie einen positiven Einfluss auf die sportlichen Fähigkeiten und vermindert Stress.
  • Musik kann Suizid verhindern. Die Klänge der Musik können sehr mächtig sein und sogar Suizide verhindern. Im Zusammenhang mit Depression kann Musik auch suizidalen Patienten dabei helfen, über ihre selbstzerstörerischen Gedanken hinwegzukommen.
  • Höre das richtige Tempo. Langsame, meditative Musik hat einen entspannenden Einfluss auf Deine Atmung und Deinen Herzschlag. Schnellere Musik hat den gegenteiligen Effekt; sie erhöht die Herzschlagfrequenz und beschleunigt die Atmung. Du kannst Deinen Körper und Geist kontrollieren, indem Du einfach die Lieder aussuchst, die Dir gefallen. Probiere es aus und lege das nächste Mal, wenn Du Dich depressiv fühlst, langsame, meditative Musik auf.
  • Musik lindert körperliche Schmerzen. Die Texte und Melodien können dabei helfen, Schmerzen zu reduzieren oder zumindest teilweise zu lindern. Gemäß dem Journal of Advanced Nursing kann Musik die Schmerztoleranz einer Person anheben. Sie wird daher genutzt, um Schmerzen, die durch Arthrose, Rheumatoide Arthritis und Bandscheibenprobleme hervorgerufen werden, um bis zu 21% zu verringern. Das ist eine ganze Menge, vor allem dann, wenn Du chronische Schmerzen hast, die mit Deiner Depression in Verbindung stehen.

Musik ist ein mächtiges Werkzeug im Kampf gegen Depression. Experimentiere ein bisschen, um herauszufinden, welche Art von Musik Dir am besten bei Deiner Depression hilft.

Ich habe Dir soeben die enorme Wirkung der Musik auf dein Wohlbefinden beschrieben. Ich persönlich finde Naturgeräusche wie einen Wasserlauf oder Vogelzwitschern im Wald sehr beruhigend.

Dies hat mir in meinen depressiven Schüben sehr weitergeholfen um den Kopf wieder zu entspannen.

Ich habe hier eine Sammlung der Naturgeräusche für Dich zusammengestellt. Probier es einfach mal aus – Du wirst sehen, wie gut Du dabei wieder auf positive Gedanken kommst.

Musik MP3s

Musik kann mehr als nur „Bum Bum Bum“. Mit diesen MP3s kannst Du mal so richtig entspannen!

privacy Ich respektiere Deine Privatsphäre

 

Leave A Response

* Denotes Required Field