Depression Symptome

Woran erkennt man Depressionen? – 23 Anzeichen, die Dir verraten, ob Du eine Depression hast

Woran erkennt man Depressionen? Nun, bei jedem äußert es sich zwar bisschen anders, aber dennoch gibt es allgemeine Anzeichen, die Dich aufhorchen lassen sollten. Anhand dieser 23 Anzeichen wirst Du gut feststellen können, ob Du vielleicht in Richtung Depression tendierst.

Wenn Du an einer Depression leidest, wirst Du merken, dass sich diese auf Dein allgemeines Wohlbefinden und Deine Stimmung auswirkt.

Umgangssprachlich sprechen manche auch von einem “Blues, den man vor sich herschiebt”. Das ist meiner Meinung nach aber nicht das gleiche, denn ein “Blues” mag nur vorübergehend sein, wohingegen eine Depression länger an einem haftet.

woran erkennt man depressionen frauDepressive Menschen erleben diese Phase mit viel Traurigkeit und Niedergeschlagenheit.

Das kann ich auch aus meiner eigenen Erfahrung sagen… Ich hatte damals einfach keine Lust mehr, Dinge zu unternehmen, die ich zuvor noch leidenschaftlich gerne getan hatte.

Jetzt kann es sein, dass Du vielleicht nur eine vorübergehende Phase hast, wo Du einfach keine Lust hast, etwas zu unternehmen oder Dich mit Freunden zu treffen. Das kann natürlich sein und ist auch vollkommen in Ordnung.

Aber: Sobald dieser Zustand länger als zwei Wochen anhält, kann dies ein erstes Anzeichen für eine Depression sein.

Bei einer klinischen Depression ist das Gefühl von Traurigkeit und Antriebslosigkeit weit mehr als nur ein temporäres Gefühl.

So, nachdem ich erklärt habe, was eine temporäre Niedergeschlagenheit von einer richtigen Depression unterscheidet, möchte ich die Frage klären:

“Woran erkennt man Depressionen?”

Also woran erkennt man Depressionen?

Nun, die Symptome einer Depression sind verschieden, je nach Person und Schweregrad. Es gibt aber einige „Standard-Symptome“, auf die Du achten solltest.

Typische Anzeichen einer Depression sind folgende:
Eines dieser zwei Symptome muss über einen Zeitraum von ca. 14 Tage vorhanden sein:

  • Traurige oder deprimierte Stimmung
  • Interessensverlust an Tätigkeiten, die Dir sonst viel Spaß gemacht haben

Und mindestens 5 von diesen Punkten müssen ebenso vorhanden sein…
Zu viel oder zu wenig Schlaf

  • Allgemeine Frustration  
  • Du bist sehr leicht reizbar
  • Übertriebene Wut auf Dich selbst
  • Schwierigkeiten beim Fokussieren oder Konzentrieren
  • Du bist ständig müde
  • Gefühl von Einsamkeit
  • Schuldgefühle
  • Schlechte Leistungen in der Schule oder bei der Arbeit
  • Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen
  • Schwierigkeiten klar zu denken

Woran erkennt man Depressionen noch?

  • Ständige Besorgtheit
  • Innere Unruhe und das berühmte Gedankenkarussell
  • Isolation
  • Ängstlichkeit
  • Gefühl der Wertlosigkeit oder Hoffnungslosigkeit
  • Heftiges Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln
  • Alkohol- oder Drogenkonsum
  • Muskel- oder Kopfschmerzen
  • Selbstmordgedanken
  • Antriebslosigkeit

 

Depression Antriebslosigkeit - eMail-Kurs

 

Jetzt weißt Du, woran man Depressionen erkennt. Was nun?

woran erkennt man depressionen bergGehe diese Liste einmal für Dich durch und markiere die Punkte, die bei Dir über einen Zeitraum von mehr als 14 Tage zutreffen.

Wenn du mehr als 5 Punkte markiert hast, schnapp Dir Dein Handy und mach einen Termin beim Doc aus! Das meine ich wirklich ernst.

Eine Depression ist eine psychische Erkrankung, die heutzutage gut behandelbar ist – vorausgesetzt, Du holst Dir frühzeitig Unterstützung.

Ich vergleiche es immer so…
– Wenn Du Dir deinen Arm gebrochen hast, gehst Du zum Arzt
– Wenn Du über einen längeren Zeitraum eine Erkältung hast, gehst Du zum Arzt
– Wenn Dein Auto Macken hat, fährst Du in die Werkstatt

Also egal auf welchem Gebiet Du ein Problem hast, in den meisten Fällen stellst Du Dir gar nicht die Frage, Hilfe zu holen.

Und so soll es auch bei der Depression sein. Wenn Du ein seelisches Problem hast, gehst Du eben zum Psychologen oder Psychiater. Punkt!

Geh zu Deinem Arzt und sprich darüber, wenn Du denkst, dass Du an einer Depression leidest. Die obige Liste hilft Dir dabei festzustellen, woran man Depressionen erkennt.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, als ich das erste Mal deswegen beim Doc war. Ich war wie erschlagen, ich wusste nicht, was los war. Ich wusste auch nicht, was ich sagen soll und vor allem was ich fragen soll.

Aus diesem Grund habe ich eine kurze Liste zusammengestellt, die Dir helfen soll, an die wichtigsten Fragen zu denken. Du kannst diese hier kostenlos herunterladen.

 

36 Fragen, die Du Deinem Doc stellen solltest

 

Bitte gib Dich nicht der Illusion hin, dass Dich eine Depression niemals treffen kann. Es kann wirklich JEDEN treffen.

Ich, zum Beispiel komme aus einem sehr guten Familienhaus. Der Zusammenhalt ist bei uns enorm. Dennoch hat es bei mir einen „Kurzschluss“ gegeben.

Jede Lebenssituation kann Nährboden für eine Depression sein. Also denke bitte nicht: “Bei mir ist ja alles super. Ich kann mich überhaupt nicht beschweren. Ich habe einen Job, habe ein Dach überm Kopf und einen Partner, der mich liebt. Das kann nicht sein, dass ich Depressionen habe!“

Doch, das kann schon sein! Depressionen die nicht behandelt werden, können nachhaltige Auswirkungen auf Dein Leben haben. Angefangen bei Problemen am Arbeitsplatz, Drogen- und Alkoholmissbrauch, Belastungen in Deiner Beziehung, Selbstmordgedanken bis hin zu Selbstmordversuchen.

Trotz Depression führen viele Menschen ein glückliches Leben. So ich zum Beispiel. Ich hatte Depressionen – wirklich schwere Depressionen. Ich habe mich dem gestellt und die “Nachricht” verstanden, die mir die Depression sagen wollte.

Es ist zwar nicht einfach, diese zu besiegen, aber heutzutage kann man Dir sehr gut helfen.

Der erste Schritt beginnt aber damit zu erkennen, dass man Hilfe benötigt. Daher habe ich diesen Artikel “Woran erkennt man Depressionen” geschrieben.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie sich eine Depression bei Männern sichtbar macht, dann führt Dich der Link direkt zu dem Artikel.

4 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field